top of page

Aus privaten Sammlungen: 5000 Lewa der Bulgarischen Nationalbank von 1938 (1942)

Objekttyp: Banknote

Sammlung: Sammlung Josef Gerber


Historischer Kontext:

Seit Ende des 14. Jahrhunderts stand Bulgarien unter osmanischer Herrschaft. Nach der Niederlage der Osmanen im Russisch-Osmanischen Krieg 1877–78 wurden auf dem Berliner Kongress die Grenzen des neuen Fürstentums Bulgarien festgelegt, die ein weitaus geringeres Gebiet umfassten, als ursprünglich von den Bulgaren angestrebt war; darüber hinaus blieb das autonome Fürstentum weiterhin dem Osmanischen Reich als Vasallenstaat tributpflichtig. Die Unabhängigkeit des Fürstentums erkannte das Osmanische Reich erst im Jahr 1908 an und Bulgarien wurde in ein Königreich bzw. Zarentum umgewandelt.

Die Gründung der Volksrepublik Bulgarien nach dem Zweiten Weltkrieg im Jahr 1946 bereitete dem bulgarischen Zarenreich ein Ende.

Die Bulgarische Nationalbank wurde am 25. Januar 1879 im neuen autonomen Fürstentum gegründet; 1880 wurde die Bank mit dem Münzrecht und 1885 mit dem Notenrecht ausgestattet. Das Bankgebäude in der Hauptstadt Sofia, das auch auf dieser Note abgebildet ist, entstand in den Jahren 1934–1939 nach Plänen der Architekten Iwan Wassiljow und Dimitar Zolow.

 
 

Land/Region/Ort: Bulgarien, Königreich (Zarentum), Sofia

Emittent: Bulgarskata Narodna Banka

Nominal: 5000 Lewa

Datierung: 1938 (eingeführt Oktober 1942)

Vorderseite: Links im Medaillon Zar Boris III. in militärischer Tracht, mittig Staatswappen; florale Ornamente.

Rückseite: Bankgebäude in Sofia; florale Ornamente.

Wasserzeichen: Boris III. und Giovanna von Savoyen.

Unterschriften: Dobri Boschilow (Gouverneur) / Asen Iwanow (Kassierer)

Entwurf: Alexander Boschinow und Wassil Sachariew

Format: 200 mm x 106 mm

Material: Papier

Druck: Giesecke & Devrient, Leipzig/Berlin, Deutsches Reich

Nummerierung: 00132070

Authentizität: Original

Zitate:

  • BGR-57 (Standard Catalog of World Paper Money, Vol. II – General Issues)

  • B163a (Linzmayer: The Banknote Book: Bulgaria)

 

Kana Totsuka

 

Wenn auch Sie ein besonderes Stück aus Ihrer Sammlung vorstellen möchten, dann schicken Sie einfach eine E-Mail an: info@geldscheine-online.com.

Comments


bottom of page