Als Vampire die Mark eroberten

Aktualisiert: 25. Juni 2018


Frank Stocker: Als Vampire die Mark eroberten – Eine faszinierende Reise durch die rätselhafte Welt der Bank­noten in 80 kurzen Geschichten

172 Seiten, durchgängig farbig bebildert,

Format 14,8 cm x 21 cm, Broschur,

Norderstedt 2015. Preis: 19,90 Euro

ISBN: 978-373-92-1341-5


Das nicht nur für Geldscheinsammler unterhaltsame und informative Buch ist den Geheimnissen von Banknoten auf der Spur. Die Lektüre wird zur spannenden Reise rund um die Welt und schildert abenteuerliche Ereignisse, historische Umwälzungen und mitunter auch amüsante Episoden, in denen Geldscheine oder Details ihrer Gestaltung eine wichtige Rolle gespielt haben. So entdeckten 1922 die Menschen in Deutschland auf einem ihrer Geldscheine plötzlich einen Vampir. In Indien gibt es eine Banknote, die eigentlich eine Münze ist und ein kleines Element auf persischem Geld trug zum Sturz des Schahs bei.

Der Autor ist Finanz- und Wirtschaftsexperte und arbeitet seit 2001 als Redakteur der „Welt am Sonntag“. Hier veröffentlicht er vor allem Artikel zu Geldanlage-Themen und zu Schwellen-Ländern. Für seine Arbeit wurde er mehrfach ausgezeichnet, so 2012 mit dem Deutschen Journalistenpreis. In der „Welt am Sonntag“ erscheint auch seine erfolgreiche Serie „Schein-Welt“ mit seit Herbst 2010 bereits über 250 Folgen. Nach seinem Buch „Wunderbare Schein-Welt“, das Geschichten zu 165 Währungen enthält und mit über 650 Abbildungen illustriert ist, ist sein neues Buch eine Zusammenfassung von 80 neuen Geschichten aus seiner Reihe „Schein-Welt“. Die Reise beginnt da, wo Banknoten hergestellt werden, und endet bei einem Künstler, der sie zerschneidet und neu zusammensetzt. Erzählt wird u.a. vom größten Banknotenbetrug aller Zeiten, vom teuflischen Haar Königin Elisabeth II., von einem italienischen Maler, der alles falsch machte, vom Rätsel um Jamaikas Whisky-Banknoten, von Kindergeschichten auf Banknoten oder warum Kasachstan immer neue Geldscheine ausgibt.

Der Titel ist überall im Buchhandel oder auf einschlägigen Internet-Plattformen (wie www.amazon.de oder www.buch.de) erhältlich.

Frank Stockers Bücher werden auch als E-Book (der Titel „Wunderbare Schein-Welt“ auch in Auszügen für Europa, Afrika, Amerika sowie Asien und Ozeanien) angeboten. Das E-Book zum vorgestellten Titel kostet 7,99 Euro (Einführungspreis bis Ende Februar 2016: 3,99 Euro).

Mehr Informationen zu den Büchern des Autors findet man im Internet auf

www.schein-welt.info und www.frankstocker.de.



Hans-Ludwig Grabowski

Münzen & Sammeln, Ausgabe 2016/02

#Weltbanknoten #Grabowski