top of page

G+D Geldscheinsammlung: Neue Ausstellung "Sport auf Banknoten"

Das Jahr 2024 steht in Europa ganz im Zeichen des Sports: In Deutschland freuen wir uns auf ein neues „Sommermärchen“ im Rahmen der Fußball-Europameisterschaft und in Paris laufen die letzten Vorbereitungen für die diesjährigen Olympischen Sommerspiele.

Passend zu diesen sportlichen Großereignissen haben wir unsere Bestände durchforstet und sind dabei auf zahlreiche Geldscheine aus dem 20. und 21. Jahrhundert gestoßen, die das Thema „Sport“ in unterschiedlichster Form darstellen. Eine Auswahl unserer besonderen Fundstücke präsentieren wir dieses Jahr in der Ausstellung „Sport auf Banknoten“.


Laufen, Tennis, Fußball, Segeln, Schwimmen – Board of Commissioners of Currency Singapore, 10 Dollars, 1999.


Um die Vielfalt unserer Bestände auch einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen, geben wir Ihnen hier und auf unserem Instagram-Kanal einen Einblick in die verschiedenen Motive aus der Welt des Sports auf den Banknoten unserer Sammlung.

Eine Gemeinsamkeit von Sport und Banknoten sticht dabei besonders ins Auge: Sportmotive auf Geldscheinen sind Ausdruck der jeweiligen nationalen Identität und der Geschichte eines Landes. Denn sowohl Sport als auch Zahlungsmittel wie Banknoten sind fester Bestandteil des täglichen Lebens und fördern das Zusammengehörigkeitsgefühl von Nationen und spielen eine wichtige Rolle für die Identifikation und Verbundenheit mit einem Land.

Fast jede Nation betreibt Sport in irgendeiner Form, und jedes Land hat mindestens eine Sportart, die entweder als Teil seiner Tradition, seines kulturellen Erbes oder sogar als Nationalsportart betrachtet wird. Während sich Sportarten wie Fußball, Baseball, Rugby oder Leichtathletik auf der ganzen Welt großer Beliebtheit erfreuen, gibt es auch Sportarten ohne Wettkampfcharakter, die beispielsweise im südostasiatischen Kulturraum zu finden sind und dementsprechend auch auf Banknoten der jeweiligen Länder abgebildet sind.



Insbesondere sportliche Erfolge von Sportlerinnen und Sportlern eines Landes oder Siege von Nationalmannschaften bei internationalen Wettkämpfen stärken das nationale Selbstbewusstsein und tragen zu einer positiven Assoziation mit der nationalen Identität bei, was sich auch auf einzelnen Banknoten widerspiegelt.


Das Team der fidschianischer Rugby-Sevens-Mannschaft – Reserve Bank of Fiji Republic, 7 Dollars, 2017.


Heute fiebern Millionen von Menschen bei sportlichen Großereignissen wie Fußball-Weltmeisterschaften, den Olympischen Spielen oder dem Super Bowl mit. Im Zuge der seit Beginn des 21. Jahrhunderts gestiegenen medialen Aufmerksamkeit, auch in den sozialen Medien, sind sie zu globalen Mega-Events geworden. Anlässlich dieser Ereignisse wurden auffallend viele Gedenkbanknoten gedruckt, die auch die Architektur der eigens dafür errichteten Stadien als Motiv abbilden.



Und auch auf einigen Scheinen unserer umfangreichen Notgeldsammlung aus der Inflationszeit der Weimarer Republik finden sich verschiedene Motive, die die aufblühende Sportbegeisterung und den vorherrschenden Zeitgeist eines ausgeprägten Körperbewusstseins widerspiegeln. Denn bereits in den 1920er-Jahren entwickelte sich der Sport in Deutschland zu einer Massenbewegung, die im Hinblick auf die Sportbegeisterung der Deutschen – insbesondere für den Fußball – bis heute anhält.


Fußball – Männerturnverein 1875, Bremen, Gutschein über 1 Mark.


Wir haben die ausgewählten Geldscheine in fünf Themenkomplexe gegliedert.

Weitere Informationen finden Sie in den folgenden pdf-Dokumenten:


Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Entdecken und Erforschen der Welt des Sports auf Banknoten!


Pressemitteilung

G+D Stiftung Geldscheinsammlung

Comments


bottom of page