HVB Stiftung: Seltene Geldscheine aus aller Welt


Frankreich, Banque Royale: 10 Livres Tournois vom April 1719

Neue Sammlung „Seltene Geldscheine aus aller Welt: Frühe Papiergeldexperimente 14.– 18. Jahrhundert“ bei bavarikon


Die HVB Stiftung Geldscheinsammlung hat eine neue Sammlung in bavarikon veröffentlicht: Seltene Geldscheine aus aller Welt. Die Sammlung dokumentiert die Anfänge und die Weiterentwicklung des Papiergelds. Dabei handelt es sich zum Teil um sehr seltene Stücke, die nur noch in wenigen Exemplaren vorhanden sind.

Als erstes werden frühe Papiergeldexperimente des 14. – 18. Jahrhunderts präsentiert, später wird die Sammlung noch um zwei weitere Teilsammlungen ergänzt.

Die bereits seit 2017 bestehende Sammlung Papiergeld Bayerns ist nun abgeschlossen und zeigt 1.800 Geldscheine.

Bavarikon ist das Portal zu Kunst, Kultur und Landeskunde des Freistaats Bayern. Es präsentiert Kunst- und Kulturschätze aus bayerischen Kultur- und Wissenschaftseinrichtungen. bavarikon ist eine Initiative des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst mit dem Bayerischen Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat. Den laufenden technischen, redaktionellen und organisatorischen Betrieb von bavarikon trägt die Bayerische Staatsbibliothek.


HVB Stiftung Geldscheinsammlung, Katharina Depner, www.geldscheinsammlung.de

#Museen #Sammlungen #Bavarikon #Depner