Leserpost: Geldscheine im Geschichtsunterricht

Aktualisiert: Mai 5

Nachdem uns ein Lehrer aus Darmstadt um Unterstützung gebeten hat, weil er gerne Geldscheine im Geschichtsunterricht einsetzen möchte, starteten wir einen Aufruf an Sammler und Händler, denn Nachwuchsgewinnung geht uns alle an.


Lesen Sie hier den Beitrag mit dem Brief des Lehrers und die Antwort der Redaktion:

https://www.geldscheine-online.com/post/geldscheine-im-geschichtsunterricht


Der Aufruf

Wir möchten Sie, liebe Leser – egal ob Sammler oder Händler – dazu aufrufen, diese hervorragende und viel versprechende Idee zu unterstützen. Bitte schauen Sie nach, ob Sie Material haben und abgeben können, das dem Ziel zweckdienlich sein kann. Die Erhaltung und der Sammlerwert spielen keine Rolle!

Bitte unterstützen Sie die Verbesserung der Vermittlung von Geschichte durch den Einsatz geldgeschichtlicher Zeugnisse und schicken Sie uns, was Sie nicht mehr benötigen und entbehren können. Ziel ist es auch, Schülern alte Geldscheine oder Münzen zu schenken und sie so nicht nur für Geschichte, sondern auch für die Numismatik zu begeistern.

Herr Kiel bestätigt, dass er sich auf jede Unterstützung freut und sich persönlich dafür einsetzen wird, das mit Ihrer Hilfe mögliche Modell auch an anderen Schulen zu etablieren.

Ich selbst werde auch meine Bestände sichten und erkläre mich bereit, entsprechende fachliche Unterstützung zu bieten. Als erstes stellen wir Herrn Kiel Fachliteratur zur Verfügung und ein persönliches Treffen ist in Vorbereitung.

Unser Aufruf geht nicht nur an Sammler und Händler, sondern auch an die Vereine und Verbände. Wir freuen uns über jede Spende, sei sie auch noch so klein!

Bitte schicken Sie Ihre Sendung an den


Battenberg Gietl Verlag GmbH

Redaktion "Geldscheine-Online"

Kennwort "Nachwuchsförderung"

Pfälzer Straße 11

93128 Regenstauf


Herzlichen Dank für Ihre Hilfe, noch viel Freude beim Hobby und bleiben Sie gesund!


Die erste Sendung nach unserem Aufruf ist bei uns eingetroffen!


Bereits wenige Tage später erhielten wir in der Redaktion die erste Zusendung einer Spende für die Aktion "Nachwuchsförderung" und damit für die Unterstützung des Einsatzes historischer Geldscheine im Geschichtsunterricht.


Historische Banknoten für den Geschichtsunterricht von Herrn Kiel


Sehr geehrte Damen und Herren,

seit einigen Jahren besuche ich regelmäßig Ihre Website, um mich über neu erscheinende Banknoten und Besonderheiten historischer Banknoten zu informieren.

Heute Morgen laß ich mit großem Interesse von der Initiative von Herrn Kiel, seinen Schülern anhand historischer Banknoten die Geschichte näherzubringen und Nachwuchs für unser Hobby zu finden.

Da ich selbst seit meiner Kindheit mit Begeisterung Banknoten sammle und mit meinen 21 Jahren auch zum "Nachwuchs" zähle, würde ich mich freuen, mit der bescheidenen Menge an von mir zugesandten historischen deutschen Banknoten einen Beitrag dazu leisten zu können, weitere junge Menschen von unserem Hobby begeistern zu können.

Abschließend möchte ich Ihnen noch Frohe Ostern wünschen und bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Johannes Meussen


Antwort der Redaktion


Lieber Herr Meussen,

ich möchte mich in meinem und im Namen von Herrn Kiel ganz herzlich bei Ihnen bedanken.

Sie sind der erste Leser, der unserem Aufruf gefolgt ist und uns einige alte Geldscheine zur Verwendung im Geschichtsunterricht zugesandt hat. Besonders freut mich dies, da Sie selbst noch ein sehr junger Sammler sind, der anderen mit Beispiel vorangeht.

Herr Kiel hat in der Zwischenzeit auch mit Kollegen an anderen Schulen gesprochen. Die meisten hatten den Einsatz historischer Geldscheine für die bessere Vermittlung von Geschichte bislang noch nicht in Betracht gezogen, ja nicht einmal daran gedacht. Nun ist auch bei diesen Lehrern die Begeisterung geweckt.

In der nächsten Ausgabe der Zeitschrift "Münzen & Sammeln" wird der Aufruf auch noch deren Abonnenten erreichen.

Ich selbst werde natürlich auch einen Beitrag zur Unterstützung dieser Initiative leisten und kann nur hoffen, dass sich weitere Sammler und auch der Handel an der Aktion beteiligt, denn vom Sammlernachwuchs profitieren wir schließlich alle.

Auch Ihnen ein frohes Osterfest sowie Gesundheit und noch viel Freude beim Hobby


Hans-Ludwig Grabowski


© 2021 by Battenberg Gietl Verlag