top of page

Lexikon: Cubiertas

Aktualisiert: vor 16 Stunden

Cubiertas sind Geldbrief- oder auch Wertbrief-Versicherungsscheine von Kolumbien bzw.

den kolumbianischen Gebieten Cundinamarca, Santander und Tolima aus der Zeit von 1865 bis 1909. Durch ihr geldscheinähnliches Aussehen findet man sie oft auch in Geldscheinsammlungen.


Cubierta über 50 Centavos aus den 1870er Jahren.

Cubierta über 1 Peso, ausgestellt am 22. September 1891.

Cubierta über 50 Centavos, ausgestellt im Mai 1892.



Die Inhalte offener Wertbriefe (Geldsendungen) wurden bei der Abgabe zum Versand durch Beamte geprüft. Anschließend wurden die Umschläge verschlossen und mit Cubiertas im entsprechenden Gegenwert als Frankatur und Versicherungspolice auf der Rückseite versiegelt.

Die Empfänger wurden bei Eintreffen schriftlich benachrichtigt und bestätigten den Empfang der nachgezählten Geldsendungen durch Gegenzeichnung auf den Cubiertas.

Die leeren Umschläge mit den Cubiertas verblieben als Nachweis bei der Post.


Die Texte "Certification con contenido" bzw. "Valor Declarado" standen für "Inhaltsbescheinigung" bzw. "angegebener Wert".


Albert Pick / Hans-Ludwig Grabowski

bottom of page