top of page

Lexikon: Farmers Bank of China

Aktualisiert: 13. Apr. 2023

Die Farmers Bank of China (Chinesische Bauernbank) war die jüngste und kleinste der vier amtlichen chinesischen Notenbanken in der Zeit der Republik nach der Revolution von 1911.

Sie wurde 1934 gegründet und stand stets im Schatten der großen Central Bank of China.

Zu den amtlichen Notenbanken Chinas gehörten außerdem die Bank of China und die Bank of Communications.

Die letzten Noten der Farmers Bank wurden 1942 ausgegeben (danach nur noch einige lokale Kassenscheine).


CHN-457a: Farmers Bank of China, Banknote über 1 Yuan vom 1. April 1935,

Vorderseite mit landwirtschaftlichen Szenen (Wassertransport und Reisanbau), Rückseite mit kleinem Tempel und Schafen. Druck: Thomas De La Rue, London.



Albert Pick / Hans-Ludwig Grabowski (Überarbeitung und Bebilderung)

Abb.: Archiv für Geld- und Zeitgeschichte, Sammlung Grabowski

Kommentare


bottom of page