top of page

Mauretanien: Bisher unbekannte Tausender von 1981 und 1989 sind belegt!

Aktualisiert: 17. Mai

Bis vor kurzem waren die zwei 1.000-Ouguiya-Noten der Zentralbank von Mauretanien (Banque Centrale de Mauritanie) aus den Jahren 1981 und 1989 weitgehend unbekannt.

Jetzt wurde jedoch eine Reihe von regulären Umlaufscheinen mit vollständig aufgedruckten Daten, Kontrollnummern und Unterschriften bestätigt.



Der Tausender vom 28. November 1981 (SCWPM: 3D, The Banknote Book: B111s) war bislang nur als Musterschein bekannt. Er zeigt auf der Vorderseite ein Männerporträt und auf der Rückseite ein Kamel vor Palmen, eine Bergbauanlage und Feldarbeit. Er wurde von der deutschen Firma Giesecke & Devrient gedruckt, kam aber wohl nie in Umlauf.



Der Tausender vom 28. November 1989 war bislang völlig unbekannt und nirgends dokumentiert. Er zeigt auf der Vorderseite Ornamentik und auf der Rückseite ein Kamel sowie einen Schleppnetzfischer und eine Fabrik. Die Druckfirma ist unbekannt.


Die bestätigten Datierungen von 1981 mit der Serie S007 sowie 1989 mit der Serie A016 passen in die Reihenfolge der zuvor ausgegebenen Scheine dieses Nennwerts (SCWPM 7, B107), obwohl die Motive völlig unterschiedlich sind. Es bleibt bislang unbekannt, warum diese Banknoten hergestellt, aber nicht in Umlauf gebracht wurden.


Hans-Ludwig Grabowski

Abb. Stane Straus (polymernotes.org)


Comentários


bottom of page