Oeang Noesantara

Aktualisiert: 25. Juni 2018


Uno dan Nanang: Oeang Noesantara

520 Seiten, durchgängig farbig bebildert,

Format 21 cm x 28 cm, Broschur, Jakarta 2015.

Preis: ca. 50,– EUR.

ISBN: 978-602-9395-10-5


Genau so farbenprächtig, wie das bei Geldscheinsammlern beliebte indonesische Papiergeld, kommt der indonesische Spezialkatalog daher. Die eigene Papiergeldgeschichte beginnt mit der Niederländischen Ostindien-Kompanie, die das Land quasi von 1602 bis 1799 verwaltete. Danach war das heutige Indonesien als Niederländisch-Indien eine Kolonie. Die ersten Scheine, die man im Katalog findet, stammen aus der Zeit von 1782 bis 1814. 1815 folgten Ausgaben für Nederlandsch Oost-Indien. Natürlich folgen alle weiteren Geldscheine von Niederländisch-Indien, auch die unter japanischer Besatzung im Zweiten Weltkrieg. Nach dem Krieg begann die Geschichte des modernen Indonesien. Da die Niederländer die Unabhängigkeitsbestrebungen bekämpften, gab es 1947 bis 1949 eine ganze Reihe behelfsmäßiger regionaler Ausgaben, die in ihrer Schlichtheit an das philippinische Partisanengeld unter japanischer Besatzung erinnern. Natürlich findet man dann auch alle weiteren Ausgaben für Indonesien, sowohl die staatlichen als auch die Noten der Bank Indonesia. Im Anhang folgen dann noch allgemeine Anmerkungen zur Inflation von Währungen, zu Test- und Schulgeld, eine Katalogisierung der modernen indonesischen Münzen von 1945 bis 2014 sowie eine Übersicht zu den Personen und deren Unterschriften auf Geldscheinen von Niederländisch-Indien und Indonesien.

Alle Scheine und Münzen sind farbig abgebildet und ausführlich beschrieben (u.a. mit Motiven, Format, Serien usw.). Die Bewertungen erfolgten in bis zu drei Erhaltungsgraden in Indonesischen Rupien.

Interessenten wenden sich bitte an: Daendels Currency, Voorstraat 18, Nederhorst den Berg, PO Box 94, 3940 AB Doorn, Niederlande, Tel. 0031/6/14013044, Internet: www.daendelscurrency.com, E-mail: info@daendels.com.



Hans-Ludwig Grabowski

Münzen & Sammeln, Ausgabe 2018/06

#Weltbanknoten #Asien #Indonesien #Grabowski