top of page

Philippinen: Entwicklungen beim Polymer (Teil 2)

Aktualisiert: 8. Okt. 2023

Am 8. Mai 2023 berichtete "The Philippine Star", dass neue Polymerbanknoten in den Nennwerten von 100- und 500-Piso vorbereitet werden. Präsident Marcos hat die Designentwürfe für diese beiden neuen Ausgaben genehmigt; diese wurden aber noch nicht veröffentlicht. Es wird erwartet, dass die Rückseiten der Banknoten den derzeit im Umlauf befindlichen Papierscheinen ähneln, aber die Vorderseiten neue Motive mit einem Tier oder einer Pflanze aufweisen werden.


Derzeit im Umlauf befindliche 100-Piso-Note von 2020


Derzeit im Umlauf befindliche 500-Piso-Note von 2020


Ein mögliches, unbestätigtes, Design für den neuen 500er wurde zunächst hier berichtet. In der offiziellen Pressemitteilung wurde ebenfalls stolz erwähnt, dass die 1000-Piso-Polymerbanknote die IBNS-Auszeichnung "Banknote des Jahres" für das Jahr 2022 gewonnen hat (hier im Blog berichtet).

In der Pressemitteilung wurden auch diese bekannten Fakten über Polymerbanknoten genannt, um die Öffentlichkeit nach und nach aufzuklären und sie vorzubereiten:

  1. Polymerbanknoten sollen aufgrund ihrer glatten und nicht absorbierenden Oberfläche weniger anfällig für die Übertragung von Viren und Bakterien sein.

  2. Es wurde auch festgestellt, dass Polymerbanknoten 2,5- bis viermal länger halten als Papiergeld, was die anfänglich höheren Produktionskosten mehr als ausgleicht.

  3. Ausgehend von den Erfahrungen anderer Zentralbanken könnten die Ausgaben für die Emission von Banknoten durch die Verwendung von Polymerbanknoten um 40 bis 60 % gesenkt werden.

  4. Polymerbanknoten haben auch einen geringeren "CO2-Fußabdruck" und verbrauchen weniger Wasser und Energie.


Donald Ludwig (polymernotes.org)

Komentarai


bottom of page