top of page

Samoas neue Polymerbanknoten, ein genauerer Blick

Aktualisiert: 13. Mai

Am 18. Dezember 2023 brachte die Zentralbank von Samoa ihre neue 5-Tālā-Polymerbanknote in Umlauf. Die 10- und 20-Tālā-Polymerbanknoten folgten am 23. Januar 2024. Diese Banknoten wurden HIER erstmals angekündigt:


Wie in dem oben genannten Beitrag beschrieben, sind die Grundgestaltungen der neuen Polymerbanknoten die gleichen wie die entsprechenden Stückelungen, die erstmals 2008 ausgegeben wurden:


5 Tālā: Auf der Vorderseite ist eine Strandszene abgebildet. Die Rückseite zeigt die ehemalige Residenz von Robert Louis Stevenson, die Villa Vailima in der Nähe von Apia, Samoa. Von der 5-Tālā-Polymerbanknote wurden 1,2 Millionen Stück gedruckt. Jeder Kontrollnummer ist das Präfix AA vorangestellt.

5 Tālā (WST) entsprechen ca. EUR 1,67.



10 Tālā: Auf der Vorderseite ist das samoanische Rugbyteam abgebildet, das bei den International Rugby Board Hong Kong Sevens 2007 zum Meister gekürt wurde. Die Rückseite zeigt samoanische Schulkinder. Von der 10-Tālā-Polymerbanknote wurden 1,4 Millionen Stück gedruckt. Jeder Kontrollnummer ist das Präfix BB vorangestellt.

10 Tālā (WST) entsprechen ca. EUR 3,34.



20 Tālā: Auf der Vorderseite ist der abgelegene Sinaloa-Wasserfall auf der Insel Savai'i abgebildet. Die Rückseite zeigt den Manumea (Samoas Nationalvogel) und den Teuila (Samoas Nationalblume). Von der 20-Tālā-Polymerbanknote wurden 1 Million Stück gedruckt. Jeder Kontrollnummer ist das Präfix CC vorangestellt.

20 Tālā (WST) entsprechen ca. EUR 6,68.




 

Unter ultraviolettem Licht leuchtet das GEMINI™-Sicherheitsmerkmal in zwei Farben. Zusätzlich ist auf der Vorderseite jeder Banknote in der Mitte eine auffällige Stückelungszahl in einem grün phosphoreszierenden Blockmerkmal namens BLINK™ zu sehen. Die Rückseiten der Banknoten enthalten keine ultraviolette Fluoreszenz.





Die Polymerbanknoten wurden, genau wie die vorherigen Serien, von De La Rue gedruckt. Es wurden 100 Exemplare von Musterbanknoten mit Null-Kontrollnummern (0000000) hergestellt, die in der linken unteren Ecke der Vorderseite mit 001 bis 100 nummeriert sind. Die Bank behielt eine kleine Anzahl von Specimen-Scheinen für den internen Gebrauch zurück, der Rest wurde an Händler und Sammler verkauft.





Die Bündel der Polymerbanknoten sind von -001 bis -100 nummeriert. Defekte Banknoten wurden während des Herstellungsverfahrens entfernt und durch Ersatzbanknoten ersetzt, die mit dem Präfix ZZ beginnen. Die Ersatzbanknoten sind aufgrund ihrer relativen Seltenheit sehr begehrt.






 

Als Sammler von Banknoten frage ich mich oft, was ich sammeln soll. Soll ich mich mit einer einzigen Banknote pro Stückelung, Kontrollnummer egal begnügen? Oder sollte ich das Geld investieren, um Ersatzbanknoten oder sogar Musterscheine zu erwerben? Oder sollte ich versuchen, einen Satz mit niedrigen und/oder gleichen Kontrollnummern zusammenzustellen, wie unten gezeigt?



Natürlich entscheiden Sie, als Sammler, was Sie sammeln möchten. Aber wie auch immer Sie sich entscheiden, kaufen Sie die Banknoten nicht einfach, streichen Sie sie auf Ihrer Liste ab, legen Sie sie in Ihr Album und vergessen Sie sie. Nutzen Sie die Gelegenheit, um etwas über das betreffende Land zu erfahren. In diesem Fall: Was hat Samoa auf seinen Banknoten abgebildet und warum? Schauen Sie sich die Sicherheitsmerkmale an (auch die Ultravioletten). Und vergessen Sie nicht, auf das Substrat zu achten: Papier, Hybrid oder Polymer? Diese neuen samoanischen Polymerbanknoten sind zum Beispiel auf dem Safeguard®-Polymersubstrat des DLR gedruckt.


Donald Ludwig (polymernotes.org)

Comentarios


bottom of page