top of page

Thailands 20-Baht-Polymerbanknote: Safeguard® oder Guardian™?

Aktualisiert: 8. Okt. 2023

Am 24. März 2022 brachte die Bank of Thailand ihre neue 20-Baht-Polymerbanknoten in Umlauf. Im Rahmen der offiziellen Ankündigung ( https://www.geldscheine-online.com/post/thailand-neue-20-baht-polymer-umlaufbanknote ) gab die Bank bekannt, dass die neue Zwanziger (von De La Rue plc gedruckt) sowohl auf dem Guardian™-Substrat von CCL Secure als auch auf dem Safeguard®-Polymersubstrat von De La Rue gedruckt werden.


Kann man die verschiedenen Substrate leicht erkennen? Beide sind transparent und sehen mit bloßem Auge identisch aus, sind aber völlig unterschiedliche Produkte. Beim Bedrucken von Banknoten wird Tinte auf das Substrat aufgetragen, die dann trocknet. Je nach Art des Substrats trocknet die Tinte auf unterschiedliche Weise, was mit bloßem Auge erkennbar sein kann.


Vorderseiten.

Detailansichten.


Die thailändische 20-Baht-Note kann ganz einfach getestet werden, indem man den Teil

der Note mit dem transparenten Fenster durch eines der Verus™ H-Geräte zieht, das das Guardian™-Substrat mit einem grünen Licht und einem positiven Ton identifiziert. Handelt es sich nicht um ein Guardian™-Substrat, sieht man ein rotes Licht und man hört einen negativen Ton.


Auch optisch gibt es Unterschiede, die am deutlichsten werden, wenn Sie die Banknote auf einem schwarzen Hintergrund scannen:

  • Die Zahl "20" innerhalb des transparenten Fensters ist bei der Safeguard®-Variante deutlich sichtbar und von heller goldener Farbe. Bei der Guardian™-Variante ist sie verblasst und kaum sichtbar.

  • Welche anderen sichtbaren Unterschiede sehen Sie?


Rückseiten.


Es scheint, dass das Substrat auch anhand des Präfixes der Kontrollnummer bestimmt werden kann:

  • Safeguard®-Präfixe: 0A bis 9A (und Ersatzpräfix 0S)

  • Guardian™-Präfixe: 0B bis 9B (und Ersatzpräfix 1S).

Helfen Sie bitte aktiv bei der Recherche mit, da nicht alle 22 Präfixe getestet werden konnten! Testen Sie Ihre 20-Baht-Polymerbanknoten (verschiedene Präfixe), und wenn Sie eine Ausnahme von der obigen Liste finden, scannen Sie Ihre Banknote auf schwarzem Hintergrund und schicken Sie den Scan an ludwig@polymernotes.org, vielen Dank!


Wird es Präfixe 0C, 0D usw. geben? Auf welchem Substrat werden sie gedruckt? Wir werden sehen...


Donald Ludwig (polymernotes.org)

Comentarios


bottom of page