Transnistrien: Neue Gedenkbanknote

Am 20. Dezember 2019 begann die Bank der Transnistrischen Republik mit dem Verkauf der neuen 1-Rubel-Gedenkbanknoten anlässlich des 25. Jubiläums des Transnistrischen Rubels. Anders als die meisten transnistrischen Gedenkbanknoten – wie auch jene aus dem Jahr 2014 zum 20. Jahrestag der Einführung der Währung –, handelt es sich hier um keine Umlaufnoten, die zu Verkaufszwecken mit Überdrucken versehen werden, auch wenn die Gestaltung der neuen Exemplare wie auch die Sicherheitsmerkmale sehr große Überschneidungen mit den Umlaufnoten haben.



Das zentrale Motiv der Vorderseite ist der auf transnistrischen Scheinen allgegenwärtige russische General Alexander Wassiljewitsch Suworow; die Rückseite zeigt die Festung von Bender am Westufer des Dnjester (Dnister), dem Schauplatz der blutigen Konflikte zwischen Transnistrien und Moldawien im Jahr 1992, sowie das Gebäude der Bank der Transnistrischen Republik.

Insgesamt 200.000 Scheine stehen zum Kauf; darüber hinaus sind 2500 Exemplare als numismatische Produkte in Foldern erhältlich.


Kana Totsuka

Abb. Owen W. Linzmayer (www.banknotebook.com)

#Nachrichten #Weltbanknoten #Gedenkbanknoten #Europa #Transnistrien #Rubel #Totsuka