top of page

Ukraine: Gedenkbanknote zum Jahrestag des Russisch-Ukrainischen Kriegs

Am 24. Februar 2023, ein Jahr nach dem Beginn des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine, gab die Nationalbank der Ukraine 20-Griwen-Gedenkbanknoten mit dem Titel

"WE WILL NOT FORGET! WE WILL NOT FORGIVE!" aus. Die Scheine sind mit Sicherheitsmerkmalen wie Wasserzeichen, OVI- und SPARK-Elementen, einem 12 mm breiten Sicherheitsfaden und irisierenden Teilen ausgestattet und gelten als gesetzliches Zahlungsmittel.



Die Vorderseite der vertikal gestalteten Papierbanknote, die 165 x 80 mm misst und von Volodymyr Taran gestaltet wurde, zeigt Soldaten mit der ukrainischen Flagge vor dem Hintergrund einer Umrisskarte des Landes. Diese Darstellung ist einem Foto von Oleksandr Smirnov nachempfunden. Links daneben finden sich die Flaggen der hauptsächlichen Unterstützer der Ukraine im Kampf gegen die russische Aggression: Großbritannien, die Europäische Union, die USA und Kanada.


Auf der Vorderseite findet man ganz oben auch zwei Textblöcke, links in Ukrainische und rechts in Englisch:


Am 24. Februar 2022 begann eine neue Phase der bewaffneten Aggression gegen die Ukraine mit einem umfassenden Einmarsch der russischen Armee in die Ukraine. Der Volkskrieg für die Unabhängigkeit und Souveränität der Ukraine dauert bereits seit 2014 an. Dies ist auch ein Krieg um eine zivilisatorische Entscheidung: Die Ukraine verteidigt ihren Platz in der europäischen Zivilisation und kämpft gleichzeitig für die Grundwerte, Rechte und Freiheiten, auf denen die westliche Welt beruht.

Auf der Rückseite sind hinter dem Körper zusammengebundene Hände und eine durch eine Mohnblume symbolisierte Schusswunde, entworfen von Serhii Mishakin, abgebildet.

Die Note ist in den Nationalfarben der Ukraine gehalten und weist auf beiden Seiten patriotische Aufschriften sowie stilisierte Mohnblumen zu Ehren der getöteten Soldaten auf.

Beidseitig findet man außerdem einen Lorbeerkranz, der die Siegesgewissheit der Ukraine zum Ausdruck bringt.

Die Ausgabe erfolgte in einer Auflage von 300.000 Exemplaren, davon 200.000 in einem Folder und 99.900 in einem Umschlag.


Kana Totsuka

Abb. Owen W. Liinizmayer (www.banknotebook.com)

Comments


bottom of page