Ukraine: Historischer auf modernem 100-Karbowanez-Schein

Aktualisiert: 25. Juni 2018




Besucher der Internetseite der Nationalbank der Ukraine (NBU) werden feststellen, dass dort seit geraumer Zeit „Commemorative coins and souvenir products“ vorgestellt werden. Was diese „Souvenir-Produkte“ eigentlich sind, die zwischen den normalen Gedenkmünzen – auch erst in letzter Zeit – zu finden sind, bleibt unklar. Bekanntlich hat man bei der Bank kaum Übersetzungskapazitäten, um die Titel der neuen Münzen englisch wiederzugeben. In Größe und Typ von 5-Griwna-Münzen gibt es dort nun auch mehrere Medaillen.

Am 29. Dezember 2017 wurden zwei „Produkte“ dazu gestellt, bei denen Geldscheine zu 100 Karbowanez allein und im Verbund mit 5 Griwna „Ukrainische Kämpfer“ von 2017 unter dem Begriff: „Andenken: Zum 100. Jahrestag der Ereignisse der ukrainischen Revolution von 1917 – 1921" offeriert werden. Es hat den Eindruck, dass der historische Schein selbst auf einer Banknotenimitation mit der Wertangabe 100 und Jahreszahl 2017 gedruckt wurde. Leider gibt es auch auf der ukrainisch-sprachigen Seite der Bank keine näheren Erklärungen. Kaum zu glauben ist, dass man 100.000 Exemplare einer solchen „Nachbildung“ verkaufen kann. Auch in der Ukraine ist die Zahl der Papiergeldsammler kleiner als die der Münzensammler. 80.000 Gedenknoten werden einzeln und weitere 20.000 zusammen mit der 5-Griwna-Münze angeboten.


Wolfgang J. Mehlhausen

Münzen & Sammeln, Ausgabe 2018/03

Abbildungen: Hartmut Fraunhoffer, www.banknoten.de

#Nachrichten #Weltbanknoten #Gedenkbanknoten #Europa #Ukraine #Karbowanez #Mehlhausen