100 Mark der Frankfurter Bank von 1890 ohne Entwertung


HNA-4: Frankfurter Bank, 100 Mark, 1.8.1890, Vorderseite.

HNA-4: Frankfurter Bank, 100 Mark, 1.8.1890, Rückseite.

Die Scheine der Frankfurter Bank von 1874 bzw. 1890 kommen praktisch nur mit Lochentwertungen oder restauriert vor. Bei den restaurierten Scheinen wurden die Entwertungslöcher mit deckungsgleichen Teilen anderer entwerteter Scheine ausgefüllt. Natürlich sind diese trotzdem als entwertet anzusehen. Die Restaurierung erfolgte anlässlich eines Jubiläums durch die Bank selbst.

In der aktuellen Auflage des Katalogs "Die deutschen Banknoten ab 1871" werden erstmals auch die Banknoten der deutschen Länder ab der Reichsgründung aufgeführt, die eigentlich schon lange in den Katalog gehörten. Bei den Noten der Frankfurter Bank wurden lediglich entwertete Scheine aufgenommen. Dr. Richard Stanek schickte der Redaktion eine Kopie eines 100-Mark-Scheins der Frankfurter Bank von 1890 ohne Entwertung aus seiner Sammlung. Es handelt sich um eine echte Rarität, die als Ergänzung für die nächste Katalog-Auflage vorgemerkt ist.


Hans-Ludwig Grabowski

Abb. Dr. Richard Stanek

#Nachrichten #Weltbanknoten #Europa #Deutschland #HessenNassau #Mark #Grabowski