Aus der HVB Stiftung: 1 Sol der Republik Peru von 1879

Aktualisiert: 16. Sept 2019

Das erste Papiergeld in Peru wurde noch vor Erlangung der Unabhängigkeit ausgegeben. Der Banco de la Emancipación emittierte 1822 Scheine zu 2 und 4 Reales sowie 1 Peso. Sie wurde allerdings 1823 schon wieder geschlossen. Weitere private Notenbanken entstanden ab Mitte des 19. Jahrhunderts. Eine staatliche Papiergeldausgabe erfolgte erstmals im Jahr 1879. Im Jahr 1922 wurde schließlich eine zentrale Notenbank gegründet, der Banco de Reserva del Perú.




Peru, República del Perú, Lima:

1 Sol vom 30. Juni 1879

Vorderseite: Links und rechts je eine Putte, in der Mitte eine weibliche Figur mit Füllhorn und Früchten.


Rückseite: In der Mitte ein Segelschiff.


Wasserzeichen: Spezial-Wasserzeichen München.

Format: 157 x 73 mm.


Druckerei: American Banknote Company, New York.


Katalogreferenz:

PER-1 (Standard Catalog of World Paper Money, Vol. II – General Issues)


Zur der HVB Stiftung Geldscheinsammlung bei bavarikon.

Katharina Depner, HVB Stiftung Geldscheinsammlung, www.geldscheinsammlung.de

#Weltbanknoten #Amerika #Peru #Sol #Depner #HVB