Aus privaten Sammlungen: 1 Dollar des Government of Sarawak von 1935

Aktualisiert: Juni 4


Aus der Sammlung Don Ludwig:



Im 15. Jahrhundert erreichte der Islam auch die Nordküste Borneos und das Sultanat Brunei entstand, das ganz Sarawak für sich beanspruchte.

1838 bereiste der englische Abenteurer James Brook die Region. Zu dieser Zeit hatte der Sultan von Brunei erhebliche Probleme mit den Dayak und den Bidayuh in der Region Sarawak. Brooke trug wesentlich dazu bei, die Streitigkeiten zu beenden.

Als Gegenleistung für Brooks Unterstützung gegen Aufstände und Piraterie ernannte ihn der Sultan 1841 zum Lehnsmann und drei Generationen von Brooks verwalteten über ein Jahrhundert hinweg das Gebiet des heutigen Sarawak, das in etwa so groß ist wie Österreich und die Schweiz zusammen. Das Königreich Sarawak wurde 1888 britisches Protektorat.

Die Art und Weise, wie Brooks in Borneo zu einem Königreich kam, für das er lediglich einen jährlichen Betrag von 500 Pfund an den Sultan von Brunei zu entrichten hatte, sorgte für großes Aufsehen in der Öffentlichkeit.

Als 1942 Borneo von japanischen Truppen besetzt wurde, floh der dritte weiße Raja von Sarawak mit seiner Familie nach Australien. Am 30. Juni 1946 verzichtete er auf seinen Thron und Sarawak wurde zur britischen Kronkolonie. Der letzte weiße Raja starb 1963.

Am 22. Juli 1963 wurde Sarawak unabhängig und trat der Föderation Malaya bei.

Das erste eigene Papiergeld von Sarawak waren Schatzscheine des Sarawak Government Treasury von 1858/59. Ab 1880 gab das Government of Sarawak Staatspapiergeld aus. Die Geldscheine von Sarawak sind heute sehr rare und entsprechend teuere Sammelobjekte.



Sarawak, Government of Sarawak: 1 Dollar/Satu vom 1. Januar 1935.

Vorderseite: Porträt von Sir Charles Vyner deWindt Brooke (1874–1963), des dritten und letzten weißen Raja von Sarawak, sowie Palmen. Dreisprachiger Text in Englisch, Jawi (erweitertes arabisches Alphabet zum Schreiben der Malaiischen Sprache) und Chinesisch.

Rückseite: Artefakte der Urbevölkerung, Wappen.

Wasserzeichen: ohne.

Format: 131 mm x 83 mm

Druck: Bradbury, Wilkinson & Co. Ltd. Engravers, New Malden, Surrey, England


Katalogreferenzen:

  • SAR-20 (Standard Catalog of World Paper Money, Vol. II – General Issues)

  • B213a (The Banknote Book: Sarawak, Owen W. Linzmayer)

Hans-Ludwig Grabowski


Wenn auch Sie ein besonderes Stück aus Ihrer Sammlung vorstellen möchten, dann schicken Sie einfach eine E-Mail an: info@geldscheine-online.com.


#Privatsammlungen #Banknoten #Asien #Borneo #Malaysia #Sarawak #Dollar #Satu #Grabowski