top of page

Aus privaten Sammlungen: 500 Lire der Sparkasse der Provinz Laibach von 1944

Objekttyp: Kassenschein (Geldanweisung)

Sammlung: Archiv für Geld- und Zeitgeschichte, Sammlung Grabowski


Historischer Kontext:

Das vormals österreichische Unterkrain im heutigen Slowenien war während des Zweiten Weltkriegs zuerst von italienischen und nach deren Kapitulation von deutschen Truppen besetzt. Auf der Grundlage von Entscheidungen des Chefs der Provinzialverwaltung in Laibach (Ljubljana) vom 14.9.1944 bzw. 26.11.1944 erhielt die Sparkasse der Provinz Laibach die Ermächtigung zur Ausgabe von Geldanweisungen, welche auf Lire lauteten und zweisprachig (Deutsch und Slowenisch) abgefasst waren. Die Deckung erfolgte nicht, wie auf den Scheinen vom September 1944 angegeben, durch ein Sperrguthaben bei der Banca d’Italia, auch wenn dies nie offiziell dementiert wurde. Aus dem Schriftverkehr der Banca d’Italia mit dem Finanzminister der Sozialrepublik Italien geht hervor, dass sich diese beschwerte, mit der Deckungsbehauptung wolle man der slowenischen Bevölkerung lediglich eine Vertrauenswürdigkeit in die ausgegebenen Scheine vorgaukeln ohne dass ein Bezug zur Banca d’Italia bestünde. Bei den Ausgaben vom November 1944 wurde deshalb auf diesen Deckungshinweis verzichtet.

Die Bilder sind auf beiden Seiten gleich, jedoch von der einen zur anderen Seite spiegelverkehrt.


 
 

Land/Region/Ort: Königreich Jugoslawien, Deutsche Besetzung, Provinz Laibach

Emittent: Sparkasse der Provinz Laibach, Laibach (Ljubljana)

Nominal: 500 Lire

Datierung: 14. September 1944

Umlauf: September 1944 bis 1945

Vorderseite: Links Brustbildnis eines Mannes in Tracht nach rechts, Mitte Zierrahmen

mit Früchten und Weinlaub um slowenischen Text über Wertzahl, rechts

bekrönter Wappenadler des Herzogtums Krain.

Rückseite: Links bekrönter Wappenadler des Herzogtums Krain, Mitte Zierrahmen

mit Früchten und Weinlaub um deutschen Text über Wertzahl, rechts

Brustbildnis eines Mannes in Tracht nach links.

Wasserzeichen: Linien

Format: 145 x 90 mm

Material: Papier

Nummerierung: Ser. A. 001617

Authentizität: Original

Zitate:

  • ZWK-72 (Grabowski: Die deutschen Banknoten ab 1871)

  • 614 (Rosenberg/Grabowski: Die deutschen Banknoten ab 1871)

  • YUG-R23 (Standard Catalog of World Paper Money, Vol. I – Specialized Issues)

 

Hans-Ludwig Grabowski

 

Wenn auch Sie ein besonderes Stück aus Ihrer Sammlung vorstellen möchten, dann schicken Sie einfach eine E-Mail an: info@geldscheine-online.com.

Comments


bottom of page