Bühn: Das Papiergeld von Sachsen 1772 – 1949


Mathias Bühn: Das Papiergeld von Sachsen 1772 – 1949


4 Bände, 2.256 Seiten, durchgehend farbig illustriert, Format 210 mm x 297 mm, Hardcover, Fadenheftung, 1. Auflage 2020, ohne ISBN, Preis: 320,00 Euro + 20,00 Euro Versand









Nach 19 Jahren intensiver Arbeit und Recherche kann ich nun den Katalog "Das Papiergeld von Sachsen 1772 – 1949" in vier Bänden vorstellen.

Mit diesem Katalog liegt dem Sammler und Händler erstmalig ein umfassendes, völlig neu bearbeitetes und geordnetes Werk über das gesamte sächsische Papiergeld von 1772 bis 1949 vor. Auf über 2.200 Seiten sind mehr als 20.000 Scheine beschrieben und mit über 7.000 farbigen Abbildungen dokumentiert.

Eine Neubearbeitung des sächsischen Papiergelds war notwendig geworden, da viele Neuentdeckungen von bisher unbekannten Ausgabestellen, Scheinen und vieler bisher nicht bekannter Varianten gemacht wurden. Auch hat die Beliebtheit des Papiergeldsammelns deutlich zugenommen. Dadurch verstärkte sich auch der Wunsch nach einem ausführlichen Katalog, der nun hiermit vorliegt.

Entgegen früheren Katalogen des sächsischen Papiergeldes sind alle Ausgaben detailliert mit Wasserzeichen, Kontrollnummern, Druck- und Farbvarianten beschrieben. Bei den Kundenschecks sind nicht nur die Kunden einer Bank oder Kasse aufgezählt, sondern bei jedem Kunden sind nun die Schecks aufgelistet und genau beschrieben.

Viele Bewertungen haben sich gegenüber älterer Literatur verändert. Es hat sich gezeigt, dass Scheine, die in älteren Katalogen als selten eingestuft sind und hoch bewertet wurden, heute relativ häufig auftauchen und deshalb im Preis zurückgestuft werden mussten. Andere Scheine dagegen sind niedrig bewertet und können heute nur schwer beschafft werden. Diese wurden im Katalog preislich aufgewertet. Die Preise im Katalog stellen die heutige Marktlage dar. Angebot und Nachfrage, sowie Trends und Modeerscheinungen beim Sammeln beeinflussen die Preise.

Das Sammeln von Notgeldscheinen ist auch deshalb beliebt, da bei keinem anderen Sammelgebiet der Numismatik so viele Neuentdeckungen gemacht werden. Es vergeht kaum eine Papiergeldauktion, in der nicht bisher unbekannte Scheine angeboten werden und das nach knapp einhundert Jahren nach deren Erscheinen.



  • Band 1: Staatspapiergeld und Notgeldscheine Adorf bis Cunewalde

  • Band 2: Notgeldscheine Dahlen bis Kupferhammer-Grünthal

  • Band 3: Notgeldscheine Langburkersdorf bis Oybin

  • Band 4: Notgeldscheine Paunsdorf bis Katalogende

Der Katalog kann bei mir unter der E-Mail MathiasBuehn@gmx.de bestellt werden.

Der Verkaufspreis des Kataloges in vier Bänden beträgt 320,00 Euro plus 20,00 Euro Versandkosten. Das Gewicht der vier Bände beträgt 10,4 kg plus Verpackung.



Mathias Bühn


#Weltbanknoten #Notgeld #Europa #Deutschland #Sachsen #Buehn