top of page

Grabowski: Das Papiergeld der deutschen Länder, Neuauflage in Farbe in Vorbereitung



Hans-Ludwig Grabowski:

Deutsches Notgeld, Band 10: Das Papiergeld der deutschen Länder 1871–1948

Die Banknoten und Notgeldscheine der deutschen Länder, Provinzen und Bezirke


3. Auflge 2022

ca. 750 Seiten, durchgehend farbig bebildert,

Format 14,8 cm x 21 cm, Broschur,

ISBN: 978-3-86646-581-7

Preis: 59,80 Euro


Erscheinungstermin: Anfang November 2022




Zum Inhalt

Der reich und erstmals komplett farbig bebilderte Spezialkatalog umfasst die Geldscheine der privaten Notenbanken, der Ländernotenbanken, der Landesregierungen sowie der Provinzial- und Bezirksverwaltungen der deutschen Länder von der Reichsgründung 1871 bis hin zu den Notausgaben nach dem Zweiten Weltkrieg.

Aufgenommen wurden auch die überregional gültigen Ausgaben von Handels- und Landwirtschaftskammern.

Bis auf die Ausgaben der Ländernotenbanken, handelt es sich bei den allermeisten Ausgaben um Ländernotgeld aus der Zeit der deutschen Inflation.

Alle Ausgaben und Varianten sind ausführlich beschrieben und mit aktuellen Marktpreisen bewertet.

Erläuterungen zur Geschichte der Länder und Provinzen bieten nützliche Hilfestellungen zum historischen Kontext.


Bitte um Unterstützung

Ziel ist es, möglichst alle aufgenommenen Ausgaben farbig mit Vorder- und Rückseiten abbilden zu können. Hierzu müssen von allen Scheinen neue Scans gefertigt werden, weil die von der ersten Auflage von 1999 nur in Schwarzweiß vorliegen und auch die zweite Auflage von 2006 nur in Schwarzweiß erschien.

Alle Scheine aus der eigenen Sammlung sind bereits gescannt, doch niemand kann alle im Katalog verzeichneten Scheine und Varianten haben, auch ich als Autor nicht. Darüber hinaus liegen mir weitere Farbabbildungen vor, die im Laufe der Zeit angefertigt wurden.

Ich würde mich freuen, wenn Leser das Projekt durch Bereitstellung von Abbildungen unterstützen würden. Gerne können sich Sammler per E-Mail an mich wenden, wenn sie Abbildungen seltener Scheine bereitstellen möchten. Ich kann bei gegebener Zeit eine Liste der Scheine veröffentlichen, von denen noch Abbildungen fehlen.


Unabhängig von den Abbildungen freue ich mich natürlich auch über alle belastbaren Korrektur- und Ergänzungsmeldungen, die ich gern bei der Überarbeitung berücksichtige. Auch begründete Vorschläge für die zu aktualisierenden Katalogpreise sind willkommen.


Wie bei meinen Publikationen üblich, werden alle Unterstützer in einer Danksagung im Buch erwähnt und ab einem gewissem Umfang der Unterstützung gibt es auch signierte Freiexemplare.



Hans-Ludwig Grabowski

コメント


bottom of page