MATTES Sammlerkatalog 0-Euro-Scheine EURO SOUVENIR

Aktualisiert: 25. Juni 2018


Matthias Hinrichsen: MATTES Sammlerkatalog 0-Euro-Scheine EURO SOUVENIR Deutschland – Österreich

98 Seiten, durchgehend farbig bebildert,

Format 14,7 cm x 21 cm, Broschur,

1. Auflage, Hannover 2017.

Preis: 7,80 Euro.

ISBN:978-3-947507-00-9


Seit 2015 gibt es sie, die Euro-Souvenirscheine des Richard Faille, die sich zuerst bei Touristen und nun auch bei Sammlern immer größerer Beliebtheit erfreuen. 2015 gab es sie nur in Frankreich, doch ab 2016 auch in Deutschland und weiteren Ländern.

Mit dem MATTES-Sammlerkatalog liegt nun eine erste Katalogisierung der deutschen und österreichischen Euro-Souvenirscheine bis November 2017 vor. Inzwischen sind ja schon wieder weitere dazugekommen. Nach einer ausführlichen Einleitung, bei der auf Sicherheitsmerkmale, die Nummerierung und weitere Details eingegangen wird, findet sich eine Schnell-Übersicht für die deutschen Souvenir-Scheine in alphabetischer Reihenfolge nach der Motiv-Bezeichnung, gefolgt von einer Übersicht der Motive nach Bundesländern. Auch der eigentliche Katalog ist nach Bundesländern aufgebaut, innerhalb derer die Motiv-Bezeichnungen wieder in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt werden. Jetzt macht sich die vorangestellte Übersicht nach Bundesländern bezahlt und ein wenig Blättern ist notwendig, wenn man nicht auf Anhieb weiß, in welchem Bundesland etwa der Affenberg Salem liegt.

Jeder Schein erhielt eine eigene Kurznummer (z.B. D9) ist abgebildet und beschrieben. Angegeben sind der Tag der Auslieferung, die Auflagenhöhe, die Auflagenbezeichnung, die Buchstaben mit Kontrollnummernkreisen, der eigentliche Verkaufspreis (in der Regel 2 Euro), ebay-Preise sowie eine Beschreibung zur Abbildung auf der Vorderseite. Hinzu kommt eine Angabe zur Verfügbarkeit, also „erhältlich“ oder „vergriffen“ und eine Prognose zur Wertentwicklung (gleichbleibend, steigend oder fallend) in Form eines Pfeils. Zur Wertentwicklung sollte man sich aber nicht allein auf ebay verlassen. Inzwischen werden die Euro-Souvenirscheine auch von immer mehr klassischen numismatischen Fachhändlern angeboten.

Man darf gespannt sein, wie sich dieses junge Sammelgebiet weiterentwickelt. Schon gibt es auch die ersten Scheine für China. Wächst die Anzahl der Ausgaben zu schnell, könnten die Sammler bald die Lust verlieren. Das ist auch der Euro Souvenir GmbH bewusst, die nicht jeden Auftrag übernimmt und Anfragen auch schon mal ablehnt. Interessenten wenden sich bitte direkt an: Hinrichsen Verlag & Kommunikation, Matthias Hinrichsen, Kiefkamp­straße 16 in 30629 Hannover, Tel. 0511/5421535, Mobil: 0170/5548101, E-mail: info@hinrichsen.eu.



Hans-Ludwig Grabowski

Münzen & Sammeln, Ausgabe 2018/04

#Fantasiescheine #Europa #Deutschland #BRD #Österreich #Grabowski