top of page

Leserpost: Zwei Besonderheiten!

Heute möchte ich Ihnen zwei "Besonderheiten" senden, zu denen ich auf Ihren Kommentar gespannt bin.

1. Erfurt

10 Pfennig von B. Heinze: hier wurde der Wert händisch von 1 auf 10 Pfennig geändert. Sieht für mich authentisch aus, obwohl natürlich jeder diese Änderung hätte vornehmen können.


2. Netzschkau

5 Pfennig: hier ist die "6" der Kontrollnummer 60000 auffällig, da fetter und größer.


Besten Dank vorab für Ihre Einschätzung der Scheine und herzliche Grüße

Th. Neldner


Antwort der Redaktion

Bei beiden Ausgaben handelt es sich um sog. Kleingeldscheine (Verkehrsausgaben).


1. Erfurt

B. Heinze (nach zeitgenössischem Einwohnerbuch wahrscheinlich die Postschaffnerswitwe Berta Heinze) führte privat die Post-Kantine der Reichspost in Erfurt. Die damalige Posthalterei befand sich am Anger 9, auch heute noch ein beeindruckendes Gebäude. Hergestellt wurden Scheine auf farbigem Karton zu 1, 5 und 10 Pfennig ohne Datum, wobei die 1-Pfennig-Scheine bislang nicht belegt sind und ausschließlich in der handschriftlich abgeänderten Version zu 10 Pfennig vorkamen. Ich gehe davon aus, dass es sich bei Ihrem Schein um ein authentisches Stück handelt, das aufgrund der Klebereste auf der Rückseite aus einem alten Album stammt.


2. Netzschkau

Der vorliegende 5-Pfennig-Schein gehört zur letzten Kleingeldausgabe der Stadtgemeinde Netzschkau in Sachsen ohne Datierung (wohl 1921). Normal sind natürlich alle fünf Ziffern der Kontrollnummer gleich groß. Sollte sich hier also jemand die Mühe gemacht haben die erste Ziffer (Null) eines Musterscheins unter dem Überdruck einer größeren Ziffer verschwinden zu lassen, um den Schein "gültig" zu machen? Hätten die 5 Pfennig Nennwert 1921 wirklich so einen Aufwand gelohnt? Oder handelt es sich um einen Fehler beim Nummerieren, der durch den Überdruck der größeren Ziffer "6" behoben werden sollte? Leider liegt mir der Schein nicht vor, so dass eine Begutachtung, was genau mit ihm geschehen sein könnte, schwierig ist. Bitte schauen sie sich die erste Stelle der Kontrollnummer genau an. Mir scheint, als ob die erste Stelle manipuliert wurde.


Hans-Ludwig Grabowski

Commentaires


bottom of page