top of page

Lexikon: Deutsche Ueberseeische Bank

Die 1886 als Tochtergesellschaft der Deutschen Bank und der Disconto-Gesellschaft gegründete Deutsche Uebersee-Bank (ab 1893 Deutsche Ueberseeische Bank) hatte

als Banco Alemán Transátlantico Niederlassungen in Argentinien, Chile, Peru, Uruguay und Spanien sowie als Banco Alemão Transatlantico in Brasilien.


DAB-1E: Banco Aleman Transátlantico, Banknote zu 200 Pesos vom 1. Januar 1888 mit Lochentwertung, Vorder- und Rückseite.


Als das argentinische Bankgesetz von 1887 den Banken in Argentinien das Recht einräumte, gegen Hinterlegung einer 4,5%igen inneren Goldanleihe beim staatlichen Aufsichtsamt die gleiche Summe in Banknoten auszugeben, nutzte dies die Bank und gab mit Datum vom 1. Januar 1888 eine 200-Pesos-Note in Umlauf.

Ein neues Bankgesetz vom 3. Oktober 1890 zwang die Bank jedoch, auf ihr Notenrecht zu verzichten. Es blieb bei nur diesem einen Wert, der heute eine absolute Rarität ist.


Albert Pick / Hans-Ludwig Grabowski (Überarbeitung und Bebilderung)


Literaturempfehlung:

Sämtliche Ausgaben der Deutschen Reichsbank und der Deutschen Rentenbank finden Sie hier:


Hans-Ludwig Grabowski:



Titel: Battenberg Verlag

ISBN: 978-3-86646-183-3

Auflage: 22. Auflage 2020

Format: 14,8 x 21 cm

Abbildungen: durchgehend farbig

Cover-Typ: Hardcover

Seitenanzahl: 928

Preis: 39,90 EUR




Comments


bottom of page