top of page

Lexikon: Gold Certificates

Gold Certificates (Goldzertifikate) sind mit Gesetz vom 3. März 1863 ausgegebenes Papiergeld der USA, das in Gold einlösbar war. Man wollte mit diesen Scheinen den Verkehr mit Gold erleichtern.


USA-261: USA, Goldzertifikat zu 100 Dollars vom 12. Juli 1882, Vorder- und Rückseite.

Abb. Hans Worbes, www.worbes-verlag.de.


Vorübergehend wurde die Ausgabe der Scheine eingestellt (am 1. Dezember 1878), doch wurden durch Gesetz vom 12. Juli 1882 neue Scheine emittiert. Es gab 10-, 20-, 50, 100-, 500-, 1000-, 5000- und 10.000-Dollars-Scheine mit den Daten 3. März 1863, 1875, 1882, 1888, 1900, 1905, 1906, 1907, 1922, 1928 und 1934. Nur die Ausgaben 1928 und 1934 (die nicht mehr für den Umlauf bestimmt waren) sind in kleinem Format (Small Size Notes) erschienen, alle anderen Ausgaben sind großformatige Scheine (Large Size Notes).

Gold Certificates sind seit 1933 nicht mehr einlösbar.


Albert Pick / Hans-Ludwig Grabowski (Überarbeitung und Bebilderung)

Comentarios


bottom of page