top of page

Lexikon: Havenstein, Dr. Rudolf

Dr. Rudolf Emil Albert Havenstein (geb. 10. März 1857 in Meseritz, Provinz Posen, gest. 20. November 1923, Berlin) war ein deutscher Jurist. Von 1900 bis 1908 war er Präsident der Königlichen Seehandlung in Berlin (Preußische Staatsbank) und von 1908 bis 1923 Präsident der Deutschen Reichsbank.


Dr. Rudolf Havenstein. Abb. Wikimedia Commons, digitale Bearbeitung: Hans-Ludwig Grabowski.


Havenstein führte zu Beginn des Ersten Weltkriegs die Darlehnskassenscheine ein und war auch an der Ausgabe von Kriegsanleihen beteiligt. In seine Amtszeit fällt die Inflation und Hyperinflation vom Ende des Ersten Weltkriegs bis Ende 1923.

Während eines Erholungsurlaubs zog er sich im November 1923 eine Grippe zu und starb kurz darauf an einem Herzinfarkt.

Seine Unterschrift findet sich auf den Reichsbanknoten von 1908 bis 1923.


DEU-38: Deutsche Reichsbank, Reichsbanknote zu 50 Mark vom 21. April 1910, erste Unterschrift des Reichsbankdirektoriums links oben "Havenstein".


Albert Pick / Hans-Ludwig Grabowski (Überarbeitung und Bebilderung)

Comments


bottom of page