top of page

Neue Auflage des Standard-Katalogs zum englischen Papiergeld


Pam West, Vicent Duggleby:

English Paper Money, Including Polymer, Treasury and Bank of England from 1694


(Englisches Papierguld inklusive Polymer-Banknoten, Schatzamt und Bank von England seit 1694)


416 Seiten, Broschur, durchgehend farbige Abbildungen, Format 14,8 cm x 21 cm, Sutton, Surrey 2023.

Preis: 25,00 £.

ISBN: 978-0-9543457-9-2







Bereits in 10. Auflage erschien der von Pam West bearbeitete Standardkatalog zum englischen Papiergeld seit 1694. Die Basis bildet die 1975 von Vincent Duggleby erschienene Erstauflage. Ganz aktuell findet sich die Abbildung eines Musterscheins mit König Charles III. auf dem Titel.


Die neue Auflage führt nach einer Einleitung mit allgemeinen Angaben zum Katalog und zu den Bewertungen sowie zu Serien und Kontrollnummern und zum Aufbau einer Sammlung zuerst die englischen Schatzscheine aus der Zeit von 1914 bis 1928 auf. Das Kapitel beginnt mit einer Einleitung, in der u.a. auch verschiedene Entwürfe gezeigt werden.


Der anschließende Katalogteil umfasst drei Ausgaben aus der Zeit des Ersten Weltkriegs 1914 bis 1918, zu denen u.a. auch Scheine mit Überdrucken gehören, die während des Einsatzes britischer Truppen auf den Dardanellen genutzt wurden. In den Jahren 1919 bis 1928 gab es weitere drei Ausgaben solcher Schatzscheine.


Den weitaus größten Teil des Katalogs macht das Kapitel zu den Noten der Bank of England aus. Die Katalogisierung erfolgt nach den Amtszeiten der jeweiligen „Chief Cashiers“ der Bank. Als Varianten werden verschiedene Unterschriften aufgeführt, aber natürlich auch die verwendeten Serien und andere Unterscheidungsmerkmale.


Bewertungen erfolgten in den drei Erhaltungsgraden VF (Very Fine, III, gebraucht), EF (Extra Fine, II, leicht gebraucht) sowie UNC (Uncirculated, I, kassenfrisch).


Den Abschluss bildet ein Überblick zu Fehldrucken sowie allgemeine Informationen für Sammler.


Der neue Katalog ist ein Muß für jeden ernsthaften Sammler englischer Banknoten.


Interessenten wenden sich bitte direkt an British Notes, Pam West, PO Box 257, Sutton, Surrey, SM3 9WW, www.britishnotes.co.uk, E-Mail: pam@britishnotes.co.uk.


Hans-Ludwig Grabowski

Comments


bottom of page