Polen: 19-Zlotych-Note zu 100 Jahre Polnische Sicherheitsdruckerei



Anlässlich des 100. Jahrestags der Gründung der Polnische Sicherheitsdruckerei (Polska Wytwórnia Papierów Wartościowych) gibt die Polnische Nationalbank ab 2. Oktober 2019 bis zu 55.000 neue 19-złotych-Gedenkbanknoten aus.

Die Einrichtung einer staatlichen Druckerei wurde am 25. Januar 1919 auf einer Ministerkonferenz unter Leitung von von Ignacy Jan Paderewski (1860 – 1941) , dem ersten Premierminister der Republik Polen, beschlossen, dessen Porträt auf der Vorderseite abgebildet ist. In den 1920er Jahren wurde die Druckerei in eine Aktiengesellschaft umgewandelt und bekam ihren heutigen Namen. Das Gebäude der Druckerei ist auf der Rückseite der Gedenknote zu sehen. In der Sicherheitsdruckerei werden u.a. Ausweisdokumente, Banknoten, Bankkarten, Sicherheitspapier und IT-Systeme hergestellt.


Hans-Ludwig Grabowski

Abb. Owen W. Linzmayer, www.banknotebook.com

#Nachrichten #Weltbanknoten #Gedenkbanknoten #Europa #Polen #Zloty #Grabowski