Aus privaten Sammlungen: Muster zu 50 Reichsmark der Bayerischen Notenbank von 1925

Die Bayerische Notenbank wurde am 6. August 1875 in München gegründet. Bereits im März 1875 wurde laut Staatsvertrag der Verzicht der Bayerischen Hypotheken- und Wechselbank auf ihr bis dahin ausgeübtes Notenrecht geregelt. Ab November 1875 gab in Bayern nur noch die Bayerische Notenbank ausschließlich Banknoten in Mark-Währung aus, die nicht nur in Bayern, sondern sogar im gesamten Deutschen Reich gültig waren.

Die Bayerische Notenbank gehörte nach dem Verzicht vieler deutscher Noten- und Privatbanken auf ihr Notenrecht Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts zu den letzten deutschen Ländernotenbanken, die insbesondere während der deutschen Inflation verstärkt Noten ausgaben. Die letzten Noten der Bayerischen Notenbank stammen aus der Zeit nach der Währungsstabilisierung und lauten deshalb bereits in Reichsmark.

Zum 1. Januar 1935 kündigte das Reichswirtschaftsministerium das Notenrecht der bis dahin noch bestehenden vier Ländernotenbanken (Badische Bank, Bayerische Notenbank, Sächsische Bank und Württembergische Notenbank). Damit wurden auch alle Noten der Bayerischen Notenbank, die bis dahin den Reichsbanknoten gleichgestellt waren, zum 2. April 1936 ungültig.


Aus der Sammlung Hans-Ludwig Grabowski:


Deutsches Reich, Freistaat Bayern,

Bayerische Notenbank: Muster zu 50 Reichsmark vom 1. September 1925


Vorderseite: Rechts Porträt von Hieronymus Holzschuher nach einem Gemälde von Albrecht Dürer.

Rückseite: Mitte bekröntes geviertes bayerisches Wappen.

Papier: Grünlich, links geprägt und mit eingelegten Seidenpapierstreifen. Hersteller: Louis-Staffel-Feinpapierfabriken, Witzenhausen.

Wasserzeichen: "BAYERN"

Druck: Giesecke & Devrient, Leipzig

Format: 171 x 85 mm

Muster: B "0000000", drei Entwertungs-Lochungen.


Katalogreferenzen:

BAY-25M2 (Grabowski: Die deutschen Banknoten ab 1871)

BAY-25M (Grabowski: Das Papiergeld der deutschen Länder 1871–1948)

GER-s943 (Standard Catalog of World Paper Money, Vol. I – Specialized Issues)


Hans-Ludwig Grabowski


Wenn auch Sie ein besonderes Stück aus Ihrer Sammlung vorstellen möchten, dann schicken Sie einfach eine E-Mail an: info@geldscheine-online.com.


#Privatsammlungen #Weltbanknoten #Europa #Deutschland #Bayern #Reichsmark #Grabowski