Die Geld-Kunst des Matej Gábriš

Aktualisiert: 19. Nov 2019

Unlängst stellte ich in diesem Blog das neue Buch über die Fantasie-Banknoten des slowakischen Künstlers Matej Gábriš vor.


Yuri Minkin / Henrieta Gábrišová / Jaap van Rossum:

"Money Art – Notes as a Way of Expression"


Ich hatte angekündigt, dass ich hier einige weitere Arbeiten von ihm vorstellen werde, die ich von der Sammlermesse Sberatel Anfang September 2019 aus Prag mitgebracht habe. Das möchte ich hiermit gerne tun, zumal etliche Sammler interessiert nachgefragt haben. Gábriš begann 2012 mit seiner "Geldkunst". Wir zeigen Beispiele seiner Arbeit aus verschiedenen Jahren.


Makedonien

Nr. 9: 200 Denari vom August 2013

Auflage: 800 Scheine


Vorderseite: Dionysos Tauros und Bronze.

Rückseite: Steinerne Stadt von Kuklica.

Griechenland

Nr. 54: 10 Eurodrachmen vom 16. September 2015

Auflage: 600 Scheine


Vorderseite: Göttervater Zeus.

Rückseite: Tempel des Zeus und antike griechische Münze.

Norwegen

Nr. 66: 1000 Takk vom 21. Mai 2016

Auflage: 900 Scheine


Vorderseite: Porträt des Schriftstellers Bjørnstjerne Bjørnson (1832–1910) und Flagge.

Rückseite: Königlicher Palast in Oslo und Fuchs.

Lappland

Nr. 85: 100 Kroner Sami vom 20. Juni 2017

Auflage: 800 Scheine


Vorderseite: Porträt von Johan Turi (1854–1936) und Ren.

Rückseite: Samische Frau und das samische Parlament in Karasjok in der norwegischen Finnmark.

Danzig

Nr. 88: 200 Zlotych vom 19. Juli 2017

Auflage: 759 Scheine


Vorderseite: Porträt von Johannes Hevelius (1611–1687).

Rückseite: Danzig-Memorial und Marienkirche.

Åland

Nr. 107, 100 Kronor vom 37. Juli 2018

Auflage: 876 Scheine


Vorderseite: Typische Straße in Marienhamn und Hirsch.

Rückseite: Brücke von Bomarsund, Aland und Windmühle von Ahvenanmaa.

Ost-Görlitz

Nr. 108, 100 Zlotych vom 10. Oktober 2018

Auflage: 1003 Scheine


Vorderseite: Porträt von Jakob Böhme (1575–1624).

Rückseite: Ostteil von Görlitz an der Lausitzer Neiße, die heute die Grenze zu Polen bildet.

Deutschland

Nr. 113, 50 Deutsche Mark vom 1. November 2018

Auflage: 1.200 Scheine


Vorderseite: Porträt von Willy Brandt.

Rückseite: Holstentor in Lübeck.

Pitcairn

Im Rahmen eines exklusiven Projekts wurde 2018 eine ganze Serie zu 1, 5, 10, 20, 50, 100 und 200-Dollars-Scheinen von Pitcairn, wo einst die Meuterer mit ihrer Bounty zusammen mit Frauen von Tahiti Zuflucht fanden und heute noch einige von deren Nachfahren leben, aus Kunststoff mit Durchsichts-Fenstern (ähnlich Polymer-Kunststoff, aber etwas fester) hergestellt.

Wir zeigen Ihnen den 1-Dollar-Schein. Die Auflagenhöhe ist mir leider nicht bekannt und wird auch in dem erwähnten Buch nicht genannt.


Vorderseite: Vogel, Galionsfigur und Ansicht der Bounty.

Rückseite: Insulanerin von Tahiti.

Hans-Ludwig Grabowski

#Fantasiescheine #Minkin #Grabowski