top of page

K 13 513 – Die Abenteuer eines Zehnmarkscheines

Wie kann man halbwegs sicher sein, dass die Werbebotschaft vom Umworbenen auch bemerkt wird? Indem man sie im Gewand eines Geldscheins verpackt. Dies dachten sich die Betreiber der „Deutschen und Kammer-Lichtspiele“, als sie für den Film K 13 513 – Die Abenteuer eines Zehnmarkscheines warben. Als Vorlage für die Vorderseite des Werbescheins diente ein Rentenbankschein zu 10 Rentenmark mit Ausgabedatum vom 3. Juli 1925. Anders als das Original ist der Werbeschein einfarbig schwarz gedruckt. Um einen eventuellen Missbrauch zu verhindern, ist zusätzlich ein roter Balken schräg in der Mitte sowie auf dem rechten Schaurand ein roter Kreis mit den Buchstaben FOX angebracht. Wie man der Rückseite entnehmen kann, wurde der Film vom 21. bis 24. Januar 1927 im genannten Kino aufgeführt. Die Drucke waren rechts oben mit einer fünfstelligen Nummer versehen.

Möchtest du weiterlesen?

geldscheine-online.com abonnieren, um diesen Beitrag weiterlesen zu können.

Comments

Couldn’t Load Comments
It looks like there was a technical problem. Try reconnecting or refreshing the page.
bottom of page