top of page

Leserpost: Ein besonderer Zwanziger der DDR



Sehr geehrter Herr Grabowski,

anbei ein Bild für eine Erweiterung im Standard-Katalog. War mir bis jetzt nicht bekannt.

Mit freundlichen Grüßen

M. Fränzel


Antwort der Redaktion

Man muss schon genau hinsehen, um die Besonderheit zu erkennen, da die meisten Meldungen bei DDR-Banknoten bislang noch nicht aufgeführte Serien betreffen. Hier geht es aber nicht um die Serie, sondern um die Kontrollnummer, genauer gesagt um zwei unterschiedliche Kontrollnummern.

In meinem Katalog "Die deutschen Banknoten ab 1871" führe ich bei dem 5-Mark-Schein von 1975 (DDR-23) unter F1 bereits Fehldrucke mit einer abweichenden Kontrollnummer rechts unten durch Fehleinstellung der zweiten Stelle des Nummerators auf.

Der Kontrollnummernkreis konnte hier von links oben ED 545157 – 550176 und rechts unten von ED 525157 – 530176 eingegrenzt werden. Die zweite Stelle des Nummerators rechts unten "hinkt" also um zwei Zähler hinterher. Auch damals kam die erste Meldung zu diesen Fehldrucken von Herrn Fränzel und Dank Unterstützung durch Herrn Huschka konnten die Nummernkreise festgestellt werden.

Nun haben wir das gleiche Phänomen beim Zwanziger von 1975, nur dass hier die zweite Stelle der Kontrollnummer rechts unten "nur" um einen Zähler niedriger ist. Ich werde diesen Fehldruck ebenfalls in den Katalog aufnehmen. Es wäre schön, wenn weitere Fehldrucke dieser Art gemeldet würden, damit man auch hier einen Nummernkreis eingrenzen kann.


Hans-Ludwig Grabowski

Commentaires


bottom of page