top of page

Leserpost: Unbekannte Notgeld-Varianten

falls noch nicht bekannt bzw. katalogisiert, anbei ein 50-Pfennig-Schein aus Bamberg von 1918 ohne Wasserzeichen und ohne KN. Stattdessen ist noch ganz schwach handschriftlich "Ungültig".

Anschließend noch zwei weitere Scheine, die wohl so noch nicht bekannt sind:

5 Mark und 20 Mark 1918 ohne KN, anstelle dafür aber wieder "Ungültig".

Herzliche Grüße aus Berlin

Th. Neldner


Bamberg, Stadt: Gutschein zu 50 Pfennig von 1918 ohne KN, Vorder- und Rückseite.


Bamberg, Stadt: Gutschein zu 5 Mark von 1918 ohne KN, Vorder- und Rückseite.


Bamberg, Stadt: Gutschein zu 20 Mark von 1918 ohne KN, Vorder- und Rückseite.


Antwort der Redaktion:

An den Kleberesten sieht man, dass es sich wahrscheinlich um Proben handelt, die in einem Musterbuch der Druckerei aufbewahrt waren, aus dem sie dann unsanft gelöst wurden.

Solche Stücke haben oft keine Kontrollnummern und sind als "Ungültig", "Druckprobe" oder "Muster" bezeichnet. Ich bin mir nicht sicher, ob man das katalogisieren sollte, weil diese Stücke natürlich selten vorkommen und meist beschädigt sind. Sicher sind sie aber von Sammlern, ganz besonders von Regionalsammlern, gesucht.


Hans-Ludwig Grabowski

Comments


bottom of page