top of page

Neue Studie: Von der Reichsbank zur Bundesbank

Aktualisiert: 24. Apr.


Magnus Brechtken / Ingo Loose (Hrsg.)

Von der Reichsbank zur Bundesbank


Personen, Generationen und Konzepte zwischen Tradition, Kontinuität und Neubeginn


104 Seiten, durchgehend schwarzweiß und farbig bebildert,

Format 210 mm x 296 mm, Broschur,

Frankfurt am Main 2024,

Preis: 0,00 Euro.

ISBN 978-3-95729-977-2.







Wer nicht nur Geld sammelt, sondern sich auch für Geld- und Zeitgeschichte – insbesondere für die deutsche Geschichte des 20. Jahrhunderts – interessiert, dem sei die neue Publikation der Deutschen Bundesbank wärmstens empfohlen.


Ende 2017 startete ein groß angelegtes Forschungsprojekt, das die Einbindung der Reichsbank in das Herrschaftssystem und ihre Beteiligung an den Verbrechen während des Nationalsozialismus untersucht hat. Die Deutsche Bundesbank hat das Vorhaben finanziert.


Unter der Leitung von Prof. Dr. Magnus Brechtken (Stellvertretender Direktor des Instituts für Zeitgeschichte in München und Berlin) und Prof. Dr. Albrecht Ritschl (Wirtschaftshistorische Fakultät der London School of Economics and Political Science) haben mehrere Wissenschaftler das zur verfügung stehende Material ausgewertet und in Monographien veröffentlicht. Um die Ergebnisse ihrer Arbeit einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen, ist nun die hier vorgestellte Studie erschienen.


Einem Vorwort des Präsidenten der Deutschen Bundesbank, Dr. Joachim Nagel, und einer Einleitung von Magnus Brechtken folgen die nachstehenden Beiträge:


Albrecht Ritschl:

Zentralbanken und Geldpolitik in Deutschland 1924 – 1970


Ingo Loose:

Die deutsche Reichsbank im besetzten Polen 1939 – 1945


Marcel Boldorf:

Finanz- und Währungspolitik im besetzten Frankreich und Belgien


Christopher Kopper:

Die währungspolitischen Folgen der deutschen Besatzungsherrschaft in Griechenland


Olga Christodoulaki:

Die zeitweilige Stabilisierung der Drachme im besetzten Griechenland: Triumph der Planung oder glücklicher Zufall?


Ralf Banken:

"Alles und das Letzte einsetzen". Die Reichsbank und die nationalsozialistische Gold- und Devisenpolitik 1933 – 1945


Christian Marx:

Hüter der Währung. Karriereverläufe des Führungspersonals (1945 – 1969)


Boris Gehlen / Rouven Janneck:

Wilhelm Vocke und die Gründergeneration der Bank deutscher Länder


Stefan Grüner:

Karl Blessing (1900 – 1971). Von der Reichsbank zur Bundesbank


Das Buch kann kostenlos bei der Deutschen Bundesbank unter:



bestellt oder als PDF heruntergeladen werden.


Hans-Ludwig Grabowski

Comments


bottom of page