top of page

Neuer Katalog zu kroatischen Münzen und Geldscheinen

Aktualisiert: 15. März


Borna Barac: Kovanice i novčanice Republika Hrvatska 2023/24, Dodatak 1: kovanice i novčanice 1918 – 1945.


(Münzen und Banknoten der Republik Kroatien 2023/24, Anhang 1: Münzen und Banknoten 1918 – 1945).


192 Seiten, Festeinband, durchgehend farbige Abbildungen, Format 17 cm x 24 cm, Zagreb 2024.

Preis: 20,00 Euro.

ISBN: 978-953-6388-18-9







Der brandneue Katalog des bekannten Experten für das Papiergeld des ehemaligen Jugoslawiens und Kroatiens, Borna Barac, der außerdem auch schon Bücher über die Münzen und Medaillen von Ragusa (Dubrovnik) sowie über die Orden Europas und der ganzen Welt veröffentlicht hat, führt im Hauptteil die Münzen und Geldscheine der modernen Republik Kroatien von 1993 bis 2023 auf. Bekanntlich wurde am 1. Januar 2023 in Kroatien der Euro eingeführt. Bei den Münzen werden zu jeder Ausgabe die üblichen Angaben zur Legierung, zum Gewicht, zum Durchmesser, zum Zeitpunkt der Ausgabe, zum Künstler, zur Prägeanstalt und zur Höhe der Auflage gemacht. Alle Umlauf- und Gedenkmünzen sind farbig mit Vorder- und Rückseite abgebildet und in bis zu fünf Erhaltungsgraden in Euro bewertet. Abgerundet wird der Münzteil durch eine Katalogisierung zu Kursmünzensätzen und Sonderausgaben in Blistern.


Der Papiergeldteil umfasst das Staatspapiergeld der Republik Kroatien von 1991/92 sowie die Banknoten der Nationalbank von Kroatien von 1993 bis 2015. Ergänzend werden auch private Papiergeldausgaben aus der Zeit 1990/91 aufgeführt. Es folgen Notgeldscheine kroatischer Städte aus dem Jahr 1919. Als Anhang folgt ein Katalogteil mit den Münzen und Geldscheinen des kroatischen Staates von 1941 bis 1944. Hier findet man auch die Notgeldscheine von Zagreb aus dem Jahr 1942 und Partisanen-Ausgaben von 1942 bis 1945. Auch zu den Geldscheinen gibt es farbige Abbildungen von Vorder- und Rückseiten sowie wichtige Angaben zu den Umlaufzeiten, zu Künstlern, Druckereien, Wasserzeichen und natürlich auch Bewertungen in ebenfalls bis zu fünf Erhaltungsgraden.


Der neue Katalog verzichtet auf umfangreiche Einleitungen und Erläuterungen zum historischen Kontext, sondern beschränkt sich auf das Wesentliche, auf eine übersichtliche Dokumentation der Münzen und des Papiergelds von Kroatien mit zweisprachigen Angaben in Kroatisch und Englisch sowie aktuellen Bewertungen in Euro. In Kroatien ist er bereits in kürzester Zeit und Dank großer Nachfrage zum neuen Standardwerk geworden.


Interessenten wenden sich bitte direkt an: OBOL naklada d.o.o., Zagreb, Croatia, E-Mail: bornabarac@gmail.com.


Hans-Ludwig Grabowski

Comments


bottom of page