top of page

Versteigerung der Sammlung eines Mitarbeiters von Bradbury, Wilkinson & Company

Am 24. Oktober 2023 veranstaltete "Special Auction Services", ein Auktionshaus in Newbury, Berkshire, England, eine Auktion mit dem einfachen Namen "Banknote Auction - Part One". Die Auktion war Teil der Sammlung von Derek Friday, der von den 1950er- bis in die 1980er-Jahre bei der ehemaligen britischen Druckerei Bradbury, Wilkinson & Company arbeitete.

Die Auktion bot ein Konvolut von ausgegebenen Banknoten, Mustern, Farbproben, Banknotendesigns und Entwürfe aus aller Welt, von Abyssinia (Abessinien) bis Yemen (Jemen), die fast alle bei Bradbury, Wilkinson & Co. hergestellt wurden. Ebenfalls angeboten wurden Aktienzertifikate, Zylinder, Druckproben und -stempel, Alben, Briefmarken und andere Ephemera.


Gehandelt wurde in Britischen Pfund (GBP). Das Käuferaufgeld einschließlich Mehrwertsteuer betrug 24 %. Wenn jemand über die Online-Plattform mitbot, wurde ein zusätzliches Aufgeld von 6 % (einschließlich MwSt.) erhoben. Mit Versand- und ggf. Zollgebühren war das Mitbieten also eine teure Angelegenheit.


Die meisten Schätzungen der Auktion waren recht niedrig, und die Mehrzahl der angebotenen Lose wurde weit über ihren Schätzungen verkauft. Die Zuschlagspreise für Musterscheine reichten von GBP 40 (52 einschließlich Aufgeld, ca. € 60) für einen venezolanischen Musterschein bis GBP 52.000 (67.600 einschließlich Aufgeld, ca. € 77.625) für einen seltenen irakischen Musterschein.


Zehn der vielen interessanten Lose mit hohen Ergebnissen finden Sie hier abgebildet:


Barbados: 100 Dollars ca. 1939, Farbprobe: Zuschlag GBP 8000 (Schätzung 300-500).


China: Pei Yang Kin Fu Bank 10 Taels ca. 1910, Musterschein:

Zuschlag GBP 15.000 (Schätzung 500-1000).


Irak: 100 Dinars ca. 1931, Musterschein: Zuschlag GBP 52.000 (Schätzung 500-800).


Irak: 5 Dinars ca. 1935, Musterschein: Zuschlag 25.000 GBP (Schätzung 300-500).


Litauen: 1000 Muštiniu ca. 1920er-Jahre, ein Paar originaler handgezeichneter

Entwürfe (Vorder- und Rückseite): Zuschlag GBP 18.000 (Schätzung 100-200).


Malaya: 10.000 Dollars ca. 1942, Farbprobe: Zuschlag GBP 29.000 (Schätzung 5000-8000).


Oman: 20 Rials, ein Paar Original-Designentwürfe für die Vorder- und Rückseite der

20-Rials-Umlaufnote von 1987-1994: Zuschlag 14.000 GBP (Schätzung 1500-2500).


Palästina: 50 Pounds 1927, ein einseitiger, handgezeichneter Original-Designentwurf:

Zuschlag GBP 32.000 (Schätzung 800-1200).


Polen: 20 Złotych 1940, ein Paar originaler handgezeichneter Designentwürfe

(Vorder- und Rückseite): Zuschlag GBP 32.000 (Schätzung 1000-2000).


Sarawak: 100 Dollars 1929, Musterschein: Zuschlag GBP 30.000 (Schätzung 3000-5000).


Donald Ludwig


Lesen Sie auch den Beitrag von Michael H. Schöne hier im Geldschein-Blog:

1 opmerking


Guten Morgen


Gibt es einen Link zur Auktion - einfach um im Katalog zu stöbern?

Vielen Dank


Freundliche Grüsse

Like
bottom of page