Schottland: Die neuen 20-Pfund-Polymer-Banknoten kommen bald!

Aktualisiert: Jan 27

Die Ausgabe-Termine der neuen schottischen Polymer-Banknoten im Wert von £20 wurden bekannt gegeben:


  • Bank of Scotland: wird am 27. Februar 2020 ausgegeben.

  • Clydesdale Bank: wird am 27. Februar 2020 ausgegeben.

  • Royal Bank of Scotland: wird am 5. März 2020 ausgegeben.


Alle der neuen 20-Pfund-Polymer-Banknoten sind etwas kleiner als die 20-Pfund-Banknoten aus Papier, die jetzt im Umlauf sind. Das neue Format steht im Einklang mit den neuen Polymer-£20-Banknoten, die von der Bank of England und anderen britischen Banken ausgegeben werden.



Bank of Scotland:

In einer Pressemitteilung vom 7. November 2019 wurden die neuen Banknoten präsentiert und ausführlich beschrieben. Es gibt zwei Versionen des Bank of Scotland-Polymer-20ers, eine normale Umlaufnote und eine limitierte Gedenkbanknote. Beide Versionen zeigen den Schriftsteller und Dichter Sir Walter Scott und The Mound in Edinburgh auf der Vorderseite.

Auf der Rückseite der Umlaufnote ist die Forth Bridge abgebildet. Die unverwechselbare rote Brücke wurde im Juli 2015 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Die Gedenkbanknote in limitierter Auflage zeigt die Queensferry Crossing Bridge auf der Rückseite, um der Fertigstellung der Brücke zu gedenken.

Auf den von De La Rue entworfenen Gedenknoten werden die Serien-Präfixe QF und QC verwendet. Diese Präfixe werden nur für diese Gedenkbanknoten verwendet.

Die 20-Pfund-Polymernote hat einen holographischen Tiefenstreifen. Die Oberseite der Folie hat einen Nordlichteffekt, wenn sie gekippt wird, und zusätzlich bewegen sich die Wolken neben der Göttin "Fame" von links nach rechts, wenn sie von Osten nach Westen gekippt werden.


Clydesdale Bank:

Das Design der neuen 20-Pfund-Polymer-Note wurde schon veröffentlicht. Ein neuer Beitrag mit weiteren Details wird erscheinen (bzw. dieser Beitrag wird aktualisiert), sobald die Bank die Details freigibt.




Royal Bank of Scotland:  

In einer Pressemitteilung vom 24. Oktober 2018 wurde die neuen Banknote präsentiert und ausführlich beschrieben. Die neue 20-Pfund-Polymer-Note zeigt ein Bildnis von Kate Cranston, der Unternehmerin der Jahrhundertwende, die Charles Rennie Mackintosh beauftragte, ihren berühmten Veranstaltungsort in Glasgow zu entwerfen.

Kate Cranston aus Glasgow zeichnete sich durch eine Reihe von Teestuben in der ganzen Stadt aus. Ihre Vorbild-Stube in der Sauchiehall Street 217 wird von Architekten und Designern aufgrund des von Charles Rennie Mackintosh entworfenen Interieurs gefeiert. Diese Banknote ist die erste schottische 20-Pfund-Banknote, auf deren Vorderseite eine andere Frau als die Königin abgebildet ist. Passend zum Thema "Fabric of Nature" sind auf der Rückseite des neuenZwanzigers eine Abbildung von Eichhörnchen und der Blaubeerfrucht zu finden. Das Design enthält auch Auszüge aus den Werken des schottischen Dichters Mark Alexander Boyd, "Cupid und Venus" aus dem 16. Jahrhundert.

Don Ludwig und Stane Straus (www.polymernotes.org)

#Nachrichten #Weltbanknoten #Gedenkbanknoten #Polymernoten #Europa #Großbritannien #Schottland #Pound #Ludwig #Straus