Wenn ich dich seh‘: Spottpostkarte 1922



„Wenn ich dich seh‘, dann möcht ich weinen“ – Spottpostkarte auf die Inflation von 1922. Ab Mai 1921 wurden wegen der Geldentwertung 1000-Mark-Scheine aus der Kaiserzeit mit Datum von 1910 einfach nachgedruckt und massenhaft in Umlauf gesetzt. 1910 hatten nur die wenigsten je einen Tausender zu sehen bekommen, jetzt machte ihn die galoppierende Inflation bald zum Kleingeld. 1922 konnte man allerdings noch nicht ahnen, dass es bis Ende 1923 auch noch Millionen, Milliarden und Billionen geben sollte.


Text und Abb. Hans-Ludwig Grabowski


#RundumsGeld #Europa #Deutschland #Mark #Grabowski